disclaimer
Motorradkamera

Stand: 11.04.2016

Bau einer Kamerahalterung zunächst für den Sturzbügel einer BMW R100R

Alle Testvideos zu den diversen Kamerhalterungen und Kameras finden sich in >> meinem YouTube-Kanal <<

Weniger ist manchmal mehr!

Zum Einsatz kommt eine billige Kodak-Digicam C613. Mit einer 8 GB-Karte lassen sich so Videos von 2x 2 Std. mit 640x480 aufnehmen.
Versuche mit einer hochwertigen Panasonic Kamera waren frustran. Der Verwackelungsschutz versucht die Vibrationen auszugleichen, was nicht gelingt. Solche Videos kann man nicht betrachten.

Material:

1 Plexiglasplatte
1 Metallprofil
2 Rohrschellen
2 Schrauben M8x4 und 6 Muttern
Blindnieten, Lochstreifen

Da die Plexiglasscheibe mit der Zeit verkratzte und / oder durch die Vibrationen Risse bekam, wurde diese später durch eine Aluplatte ersetzt. In diese wurde mit Silikon ein Kameragewinde aus einem alten Filterring geklebt und ein UV-Filter geschraubt.

Umbau der Halterung für die Kawasaki VN 900 Custom

Die >>> hier <<< hinterlegten Filme wurden mit dieser Kamerahalterung und der Kodak C613 gemacht!

Camcorder / Videokamera Kodak Zx3 Playsport

Inzwischen mache ich meine Filmchen mit einer Kodak Zx3 Playsport. Mit dieser Kamera sind HD-Aufnahmen mit 720P (30 und 60 fps) und 1024P möglich. Die Kamera soll bis 3m wasserdicht sein. Da dieser Camcorder nicht so weitwinklig, wie die Kodak C613 ist, reagiert sie empfindlicher auf Vibrationen und Erschütterungen. Die Kamera musste also besser entkoppelt werden. Dies gelingt am besten, wenn man sie am Körper trägt. Auf Youtube fand ich >>diese Bauanleitung<< für eine Brusthalterung [kein BH ;-)]. Da die Kamera bei meinem Chopper zu niedrig saß (der Lenker lief mitten durchs Bild), musste die Halterung ein wenig modifiziert werden.

Hier der leider untaugliche Versuch, mit einem Wattepad einen “Puschel” zu basteln, um die Windgeräusche zu minimieren.

Und hier das erste Testvideo mit der Kodak Zx3 Playsport!

Spy Cam MD 80

Diese Mini Kamera ist bei EBAY für 15,- bis 20,- EURO zu haben und macht ganz vernünftige Filmchen. Nachteil: wie bei einer hochwertigen DigiCam an meiner Halterung, kommt sie mit den Vibrationen des Motorrades nicht zurecht, so dass sie “entkoppelt” werden muss. Ich habe mir dafür eine Halterung für den Sturzhelm gebastelt.

Ein Stück Aluriffelblech wurde entsprechend gesägt und gebogen, so dass es mit kräftigem Klettband an einem Schuberth Klapphelm befestigt werden kann. Die SpyCam wurde mit der Originalhalterung auf die Platte geschraubt. Die Halterung hält bis min. 120 km/h. Ab dieser Geschwindigkeit wird eher der Druck auf den Kopf lästig.

Test der SpyCam Mini DV MD80 auf der Autobahn

Drift HD 1080P

Aktuell arbeite ich mit einer Drift HD 1080P. Neben der höheren Auflösung dem großen Weitwinkelbereich hat diese Kamera den Vorteil eines externen Mikrofonanschlusses. Endlich kann ich mich der läßtigen Windgeräusche entledigen!

Kamerahalterung-4
Mikrofonhalterung-02a

Um die Windgeräusche wirksam eliminieren zu können, muss das externe Mikrofon nahe an das Auspuffende gebracht und gegen den Fahrtwind abgeschirmt werden. Hierfür habe ich ein Alublech genommen und mit einer kleinen Schraubzwinge versehen. Hiermit kann ich die Konstruktion an einen Winkel hinter dem Nummernschild klemmen.

Hier ein kleines Testvideo mit der Drift HD 1080P
und externem Mikrofon

 

 

 

Ich habe ein wenig herumgespielt und festgestellt, dass die beste Perspektive durch einen Brustgurt erreicht wird. Bei Conrad habe ich einen günstigen Kamerabrustgurt bekommen, den ich mit einem kleinen Aluwinkel für die Drift passend gemacht habe.

Mikrofonhalterung-01a